Maximale Funktionssicherheit bei hoher Kosteneffizienz

APA_Dandenong_Image2.jpg

Die APA Gruppe ist Australiens führendes Erdgastransportunternehmen. Mit einem Pipeline-Netz von 14.000 km, das alle australischen Staaten und Territorien umspannt und diversen Erdgas-Speicheranlagen liefert APA durch seine Infrastruktur rund die Hälfte des in Australien benötigten Erdgases. In Dandenong, einem Stadtteil von Melbourne, betreibt APA einen LNG (Flüssiggas)-Speicher mit einer Kapazität von rund 12.000 Tonnen. Die Anlage dient als LKW-Ladestation zur Belieferung von LNG-Tanker und zur Deckung von Nachfragespitzen im Winter. Dann wird das Flüssiggas über das von APA betriebene Victorian Transmission System (VTS) eingespeist.

Maximale Funktionssicherheit bei hoher Kosteneffizienz

In 2012 musste die marode Dämmung auf einigen LNG-Leitungen ersetzt werden. Die Isolierung hatte versagt und es bildete sich regemäßig Eis auf den Rohren, wenn die Leitungen gefahren wurden. Die Mitarbeiter des Isolierunternehmens Insulmet Pty Ltd (Moe) mussten zunächst die brüchig gewordene Schaumglasdämmung entfernen und die Rohre gründlich reinigen. Zur Dämmung der Leitungen hatte APA das flexible Tiefkälte-Dämmsystem von Armacell ausgeschrieben.

Armaflex Cryogenic Systems sind speziell für Tiefkälte-Anwendungen entwickelte flexible Dämmsysteme für einen Temperaturbereich von -200 bis +125 °C. Die Mehrschichtsysteme gewährleisten eine hervorragende thermische Dämmung, verringern das Korrosionsrisiko unter der Dämmung (CUI) und erlauben erhebliche Kosteneinsparungen bei der Installation. Kern des neuen Dämmsystems ist Armaflex LTD, ein speziell entwickeltes Polymer, das thermischen Spannungen vorbeugt. Armaflex Cryogenic Systems bewahren ihre Flexibilität auch bei Tiefsttemperaturen. Diese Flexibilität gewährleistet, dass Schwingungen und Stoßbewegungen absorbiert und Rissbildung durch extreme Temperaturzyklen oder mechanische Belastungen von außen vermieden werden. Ein wesentlicher Vorteil der Tieftemperaturschäume liegt darin, dass die Systeme weder zusätzliche Dehnfugen noch Dampfbremsen benötigen. Dadurch kann die Installationszeit im Vergleich zu herkömmlichen Tiefkälte-Dämmsystemen erheblich reduziert werden.

Auf den LNG-Leitungen der APA-Anlage wurden zwei Lagen Armaflex LTD mit einer Dämmschichtdicke von 25 mm und drei ebenfalls 25 mm starke Armaflex-Lagen aufgebracht und anschließend ummantelt. Vor der Installation wurden die sechs Isolierer von Insulmet von einem Armacell-Mitarbeiter in der Verarbeitung des Tiefkältesystems geschult. Zwischen Mai und Juni verarbeiteten die Isolierer insgesamt über 1.000 m² Plattenmaterial und ca. 360 m Schläuche.

APA_Dandenong_Image1.jpg
APA_Dandenong_Image3.jpg
APA_Dandenong_Image5.jpg

Download des Artikels als PDF