Dämmschichtdickenrechner –
ArmWin

Die Hauptaufgabe einer Kältedämmung ist die Verhinderung von Tauwasser. Neben der Material- und Verarbeitungsqualität ist die korrekte Dimensionierung der Dämmschichtdicke maßgeblich, um Kondensationsprozesse dauerhaft und auch unter kritischen Bedingungen zu verhindern.

Zur Berechnung der Dämmschichtdicke müssen neben der Medium- und Umgebungstemperatur sowie der relativen Luftfeuchte auch die Wärmeleitfähigkeit und der Wärmeübergangskoeffizient der Dämmung sowie das zu dämmende Objekt (Rohr / Kanal etc.) herangezogen werden. Erheblich vereinfachen lassen sich die Berechnungen mit Hilfe des neuen ArmWin-Programms der Firma Armacell.

Neben den Mindest-Dämmschichtdicken zur Tauwasserverhinderung können mit ArmWin auch

  • Oberflächentemperatur
  • Wärmestrom
  • Temperaturveränderungen bei fließenden und ruhenden Medien
  • Einfrierzeit von Wasserleitungen und
  • erstmals auch ganz gezielt die wirtschaftlichen Dämmschichtdicken – die Wandstärken mit der kürzesten Amortisationszeit – ermittelt werden.

Zudem werden die Berechnungen da, wo es Sinn macht, mit Grafiken illustriert.

 

Hinweis: Bitte deaktivieren Sie vor der Benutzung von ArmWin Ihren PopUp Blocker in den Browser Einstellungen.
(Morzilla: Einstellungen/ Inhalt/ Pop-up-Fenster deaktivieren // Internetexplorer: Extras/ Popupblocker/ Popupblocker ausschalten)

ArmWin.jpg